LUX IN TENEBRIS Radiosendung

Am 29. März stellte Deutschlandfunk Kultur in der Sendung “Ich bin dein Hüter, Bruder!” die Friedensvision des Oratoriums LUX IN TENEBRIS von Helge Burggrabe vor. Warum gibt es Gewalt und Krieg? Und wo zeigt sich das Göttliche im Irdischen, wenn die Menschen sich nicht mehr als Geschwister erkennen? Im Kontext von 75 Jahren Frieden seit Ende des Zweiten Weltkrieges geht es um die Frage, was jeder Einzelnen dazu beitragen kann, dass die Spirale von Entfremdung und Hass bis hin zu Gewalt und Krieg nicht wieder in Gang kommt. Eine Sendung von Angela Krumpen mit lyrischen Texten, O-Tönen von Helge Burggrabe, Hintergrundinformationen und Musikbeispielen.

Hier kann die Sendung im Podcast angehört werden (Bitte anklicken).
Hier ist das Skript zur Sendung (Bitte anklicken).

Hagios Livestream

HAGIOS Livestream

Gemeinsam singen – immer freitags um 19 Uhr! Am kommenden Freitag (27.3.) um 19 Uhr findet zum ersten Mal ein HAGIOS Livestream mit Helge Burggrabe statt. Besonders in diesen Zeiten können die HAGIOS-Gesänge Kraft und Zuversicht geben und uns mit anderen Menschen verbinden, die jeweils an ihrem Ort mitsingen. Nehmen wir uns eine halbe Stunde Zeit für Stille, Gesang und klingende Verbundenheit. Wer mit dabei sein möchte, kann sich bei hier bei YouTube kostenlos als Abonnent anmelden (Bitte anklicken). Der HAGIOS Livestream wird zudem bei Facebook übertragen, gerne anderen bescheid geben!
Der Kulturverein musica innova e.V. unterstützt diese Initiative. (Foto: Lars Zachowski)

KÖLN Konzertabsage

Die großen LUX IN TENEBRIS Gedenkkonzerte im Kölner Dom am 7.+8. Mai 2021 sind heute abgesagt worden. Dom- und Stadtdechant Robert Kleine: “Angesichts des bestehenden Versammlungsverbotes bis Karfreitag sehe ich keinerlei Chance auf Realisierung dieses großartigen Projektes zum geplanten Termin – vor allem, weil uns durch diese Ausnahmesituation nicht ausreichend Probetermine zur Verfügung stehen. Auch erscheint es aktuell sehr fraglich, ob die geplante Live-Übertragung auf dem Roncalliplatz Anfang Mai zu realisieren gewesen wäre.”

Hagios

CHEMNITZ Konzertabsage

Die HAGIOS-Veranstaltungen am morgigen 12. März 2020 (Donnerstag) in Chemnitz wurden heute vom Veranstalter, dem Ev. Forum Chemnitz, in Rücksprache mit Helge Burggrabe, abgesagt. Grund dafür ist die zunehmende Verbreitung des Coronavirus und die dringende Empfehlung, kulturelle Veranstaltungen mit mehr als 100 Menschen nicht mehr durchzuführen. Erfreulicherweise wurde mit dem 10. September 2020 bereits ein Ersatztermin gefunden, an dem sowohl das Seminar (13.30-17.30 Uhr) als auch das öffentliche HAGIOS Konzert (19.30 Uhr) stattfinden werden – in der großen Hoffnung, dass sich bis dahin die Lage wieder normalisiert hat.

CHARTRES 2021

Ab 1. März 2020 (Sonntag) sind Anmeldungen zu den Chartresreisen 2021 möglich. Aufgrund der Resonanz der letzten Jahre empfehlen wir, sich gleich anzumelden, am einfachsten per online-Buchung. Dort sind auch die Daten und Themen der Reisen 2021 zu finden. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Besonderer Höhepunkt wird ein Pfingst-Symposium vom 22. bis 26. Mai 2021 sein mit Helge Burggrabe, Nanni Kloke, Pierre Stutz und Tilman Evers. Auslöser dafür ist ein kleines Jubiläum: Seit 1996, also seit 25 Jahren, gestaltete Helge Burggrabe nun mehr als 100 Kulturreisen nach Chartres. Das Symposium soll mit Vorträgen, Kathedralführungen, Gesang und Tanz ein Fest werden an diesem besonderen Ort Chartres, der für so viele Menschen ein wichtiger Inspirationsort war und ist.

Jahresprogramm 2020/2021 von Helge Burggrabe (PDF)

Helge Burggrabe

PROGRAMM 2020 Höhepunkte

Wir wünschen allen ein gesegnetes, glückliches und gesundes Jahr 2020!

Das neue Programm 2020 von Helge Burggrabe ist fertig und es wird in diesem Jahr eine Reihe von Höhepunkten geben:

Friedensoratorium LUX IN TENEBRIS

Das Friedensoratorium LUX IN TENEBRIS wird am 8. Mai als Gedenkkonzert an das Ende des 2. Weltkrieges und den Frieden, der sich zum 75. Mal jährt, im Bremer Dom und zeitgleich im Kölner Dom aufgeführt. Zudem wird das Kölner Konzert im Internet (www.domradio.de) und per Livestream an viele weitere Orte übertragen. Zur Einstimmung ist hier ein kurzer Film von der Aufführung im Hildesheimer Dom 2017 zu sehen. Näheres zu den Konzerten in Bremen und Köln finden Sie hier (bitte anklicken).

Kulturprojekt HUMAN

Das Kulturprojekt HUMAN wird in diesem Jahr in die Welt kommen: als CD, als Buch (von Pierre Stutz) und dann vor allem als Choreografie, die von Jugendlichen getanzt wird. Die Premiere ist in Brüssel am 4. November. Hier ist ein kurzer Film zu HUMAN. Weitere Informationen zu HUMAN finden Sie hier (bitte anklicken).

HAGIOS Konzerte

Das Programm 2020 enthält zudem viele HAGIOS Konzerte und Seminare: Es wird Liederabende an vielen besonderen Orten geben, unter anderem große Domkonzerte in Frankfurt (23.5.), Meißen (11.9.), Hildesheim (12.9.), Köln (1.10.) und Bremen (2.10.). An einigen Orten (Innsbruck, Chemnitz, Kloster Arenberg, Frankfurt, Aschaffenburg, Osnabrück, Herford, Paderborn, Kloster Schwanberg, Petersberg, Benediktushof, Kloster Kappel, Kloster Kirchberg, Bremer Dom, Augsburg, Meißen) wird es zudem Seminare geben, um die Verbindung von Stille, Gesang und Gebet zu vertiefen. Hier eine Übersicht über alle HAGIOS Termine 2020 (bitte anklicken).

CHARTRES

Wer Interesse hat, nach CHARTRES zu kommen und für 2020 keinen Platz mehr bekommen hat, sollte sich den 1. März 2020 vormerken. An diesem Tag beginnt (um Mitternacht) die Anmeldung für die Chartres-Reisen 2021. Die Chartres Termine und Themen 2021 finden Sie bereits hier (bitte anklicken).

CD Stella Maris

CD STELLA MARIS erschienen

Seit dem 23. Oktober 2019 ist die CD-Ersteinspielung des Blauen Oratoriums STELLA MARIS von Helge Burggrabe erhältlich! Noch vor dem offiziellen CD-Release im Februar 2020 ermöglicht das Label Hänssler Classic damit allen interessierten Musikfreunden, schon jetzt die besondere Aufnahme aus dem Dom zu Speyer, dem größten romanischen Bauwerk der Welt, zu bekommen. Mitwirkende sind die Filmschauspielerin Julia Jentsch, die Schweizer Mezzosopranistin Alexandra Busch, die Solo-Cellistin der Hamburger Oper Olivia Jeremias, der Klarinettist Jochen Bauer, die Perkussionistin Heidi Merz, der Domorganist von Speyer Markus Eichenlaub und Sängerinnen und Sänger der Domchöre von Speyer unter der Leitung von Domkapellmeister Markus Melchiori.

Hier ist der Trailer zur neuen CD STELLA MARIS (bitte anklicken!).

Die Spieldauer beträgt 95 Minuten auf zwei CDs und das beiliegende Booklet enthält das gesamte Libretto. Die neue Doppel-CD STELLA MARIS kann ab sofort hier (bitte anklicken!) zum Stückpreis von 20 Euro bestellt werden.

LUX IN TENEBRIS in Stendal

Es war ein großartiger Abend im Dom zu Stendal: Am Ende der zweistündigen Aufführung von LUX IN TENEBRIS, nach einer großen Fülle an Klängen, Worten und Lichteindrücken war minutenlange, dichte Stille unter den 700 Besuchern im ausverkauften Dom. Unter der Leitung von Domkantor Johannes Schymalla war das Friedensoratorium mit 120 Mitwirkenden aufgeführt worden, mit Julia Jentsch (Rezitation), Hanna Zumsande (Sopran), Geneviève Tschumi (Mezzosopran), Gideon Poppe (Tenor), Henryk Böhm (Bass), mit einem Streichquartett (Ltg. Andreas Lehmann), Bläser-Trio, zwei Organisten und Elbtonal Perkussion sowie mit den Sängerinnen und Sänger der Domkantorei Standal, des Stendaler Jugendchores, der Kantorei St. Stephan Tangermünde und der Schola der Berliner Domkantorei (Ltg. Tobias Brommann). Die Lichtgestaltung lag in den bewährten Händen von Michael Suhr.

Der lang anhaltende Applaus und die große Resonanz zeigten, dass dieses Werk ein wichtiger Friedensimpuls für unsere Zeit sein kann. Die nächsten Aufführungen von LUX IN TENEBRIS werden am 8. Mai 2020 zum Gedenken an “75 Jahre Ende des 2. Weltkrieges” zeitgleich im Kölner Dom und im Bremer Dom stattfinden.

Foto oben: Maria Herles

RESONANZ in Köln und Bremen

Die HAGIOS Konzerte in Köln und Bremen lockten 1.500 Mitsängerinnen und Mitsänger in die wunderschönen Dome. Es entstand ein vielstimmiger, kraftvoller Gesang und eine innige, dichte Atmosphäre. Die Live-Übertragung des Liederabends aus dem Kölner Dom im Web-TV des Domradios verfolgten rund 3.000 Menschen. Hier kann der Abend noch nacherlebt werden: www.domradio.de

Weitere HAGIOS Konzerte folgen nun noch in der Schweiz (Klosterkirche Kappel bei Zürich) und im Dom zu Meißen.
Helge Burggrabe: “Bringt viele Mitsänger*innen mit und lasst uns gemeinsam besondere Abende gestalten!”

> Info zum HAGIOS Mitsingkonzert im Kloster Kappel bei Zürich (14.9.)
Mitwirkender: Christof Fankhauser (Klavier)

> Info zum HAGIOS Domkonzert in Meißen (18.9.)
Mitwirkende: Sängerinnen und Sänger des Domchors von Meißen

Foto oben: Beatrice Tomasetti, Köln

HAGIOS in Köln, Bremen, Zürich und Meißen

Aufgrund der großen Resonanz finden vier große HAGIOS-Mitsingkonzerte im Kölner Dom (5.9.), Bremer Dom (6.9.), im Kloster Kappel bei Zürich (14.9.) und im Meißener Dom (18.9.) statt. Im Wechsel von vielstimmigem Gesang, kontemplativer Stille und Klangimprovisationen verwandelt sich bei dem Konzept der HAGIOS Mitsingkonzerte ein sakraler Raum in einen großen transparenten Klangraum.
Die Liederabende laden in Offenheit und Ruhe zum Innehalten, Lauschen und Mitsingen ein. Nicht der perfekte Gesang prägt das Miteinander, sondern die Freude, sich berühren zu lassen: von der eigenen Stimme als Ausdrucksmöglichkeit der Seele und vom Miteinander im sakralen Raum. Getragen wird die Klangfülle von der Stille, aus der alle Klänge hervorgehen und wieder zurückkehren, und vom Raumerlebnis der eindrucksvollen Kirchen-Architektur. Gesungen werden schnell zu erlernende geistliche Kanons und Gesänge aus dem HAGIOS-Liederzyklus, der die alte, kraftvolle Gesangs-Tradition von Klöstern oder neueren Gemeinschaften wie Taizé fortführt.
Helge Burggrabe: “Bringt viele Mitsänger*innen mit und lasst uns gemeinsam besondere Abende gestalten!”

> Info zum HAGIOS Domkonzert in Köln (5.9.)
Hinweis: Das Domradio überträgt den Abend im Internet TV als Live-Stream

> Info zum HAGIOS Domkonzert in Bremen (6.9.)
Mitwirkende: Isabel Kreutz (Sopran)

> Info zum HAGIOS Mitsingkonzert im Kloster Kappel bei Zürich (14.9.)
Mitwirkender: Christof Fankhauser (Klavier)

> Info zum HAGIOS Domkonzert in Meißen (18.9.)
Mitwirkende: Sängerinnen und Sänger des Domchors von Meißen

Weitere Informationen unter “Termine” (bitte anklicken).